TSV Pattensen von 1890 e.V.
  Fußball
                        A-Junioren
TSV Pattensen - FC Stern Misburg 8:1 (5:1) Auch zwei Nachwuchsteams des TSV Pattensen sind im Einsatz gewesen – jeweils,wie könnte es anders sein, auf Kunstrasen. Die A-Junioren verlegten ihr Heimspiel nach Hemmingen, besiegten dort den FC Stern Misburg mit 8:1 (5:1) und verdrängten die Reserve des JFV Calenberger Land von der Tabellenspitze der Bezirksliga 2. „Wir wollten im Rhythmus bleiben und unbedingt spielen. Es hat sich gelohnt“, sagte Trainer Stefan Mertesacker. Die Gäste gingen nach einem Konter aus dem Lehrbuch durch Mansour Jankir (7.) in Front, doch die Pattenser „liefen den Gegner mit hohem Tempo richtig müde“, lobte Mertesacker, dessen Elf sich mit Toren für diesen Aufwand belohnte. Nico Schünemann (23.), Jonah Ebers (25., 28.), Florian Buschold (32.), Oskar Geisel (43.), Marvin Ische (58., 86.) und Eldin Beric (63.) trafen. -Leine-Nachrichten v. 5.3.18-
Bezirkspokal (1. Runde): TSV Pattensen – JSG Mariensee 0:1 Im Achtelfinale des Cups der Regionen, bei dem die A-Junioren des TSV Pattensen den guten vierten Rang belegten, setzte sich der TSV gegen die JSG Mariensee noch mit 3:2 nach Elfmeterschießen durch. Jetzt aber gab es beim 0:1 gegen den Bezirksliga-Konkurrenten in der ersten Runde das Aus im Bezirkspokal. „Wir haben große Personalprobleme und konnten nicht richtig trainieren. Aufgrund derschlechten Vorbereitung müssen wir die Ansprüche zurückschrauben“, erklärte TSV-Coach Stefan Mertesacker vor dem Punktspielstart. -Leine-Nachrichten v. 11.8.17-
OSV Hannover – TSV Pattensen 5:1 (2:1) Deutliche Niederlage nach Führung - Nur Geisel trifft für den TSV Pattensen Einen Dämpfer haben die A-Junioren des TSV Pattensen im ersten Spiel der neuen Saison in der Bezirksliga 2 versetzt bekommen. Die Mannschaft von Stefan Mertesacker und Dirk Buschold, die in der vergangenen Spielzeit nur hauchdünn den Aufstieg in die Landesliga verpasst hat, zog beim OSV Hannover mit 1:5 (1:2)den Kürzeren. „Das hört sich natürlich heftig an, aber wir waren nicht viel schlechter als der Gegner. Wir müssen aber unsere Lehren aus dieser Niederlage ziehen und im Training angreifen“, betonte Buschold, dessen Elf sogar in Führung gegangen war. Oskar Geisel hatte zugeschlagen (20.), ehe die Gastgeber fünffach zurückschlugen (23., 44., 47., 55., 60.). „Wir haben einfach zu viele individuelle Fehler gemacht und selbst viele Chancen nicht nutzen können“, sagte Buschold. -Leine-Nachrichten v.22.8.17
FC Springe – TSV Pattensen 2:2 (1:0) Nach der 1:5-Schlappe beim OSV Hannover hat der TSV Pattensen mit dem 2:2 (0:1) beim FC Springe ein kleines Achtungszeichen gesetzt. „Im Endeffekt hätten wir aufgrund des größeren Ballbesitzes und der besseren Torchancen einen Sieg sogar verdient gehabt“, sagte TSV-Coach Dirk Buschold. Die Tore für Pattensen erzielten Florian Buschold (50., Elfmeter) und Malte Tippe (61.), nachdem der FC zuvor zweimal in Führung gegangen war (8., 53.). -Leine-Nachrichten v. 28.8.17-
TSV Pattensen – JSG Lehrte 5:0 (1:0) Pattenser haben alles im Griff Relativ mühelos haben die A-Junioren des TSV Pattensen in der Bezirksliga 2 den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Beim 5:0 (1:0) gegen Schlusslicht JSG Lehrte trafen Nico Schünemann (5., 86.), Niklas Hische (51.), Malte Timpe (55.) und Marvin Ische (64.). „Wir haben die Partie schon in der ersten Halbzeit klar dominiert. Die Mannschaft hatte den Gegner jederzeit im Griff und hat den Ball gut laufen lassen“, lobte Trainer Dirk Buschold. „Das Team kommt immer besser in Tritt.“ -Leine-Nachrichten v. 18.9.17-
JSG Wedemark – TSV Pattensen 0:7 (0:1) Dank einer Topleistung nun oben Eine vorzügliche Vorstellung haben die A-Junioren des TSV Pattensen bei der JSG Wedemark geboten. Der Lohn für das 7:0 (1:0) ist die Tabellenführung in der Bezirksliga 2. „Unsere Mannschaft hat vor allem in der zweiten Halbzeit eine klasse Leistung geboten, das war das bisher beste Saisonspiel“, lobte Coach Dirk Buschold. Nico Schünemann (39.), Jonah Ebers (49.), Luca Hoffmann (60., 80., 89.) sowie Marvin Ische (78.) und Oscar Geisel (83.) trafen. „Leon Görling hat als Innenverteidiger keinen Zweikampf verloren, Nico Schünemann war als Sechser überragend“, schob Buschold nach. -Leine-Nachrichten v. 23.10.17-
FC Stern Misburg – TSV Pattensen 1:3 (1:2) Der Primus muss hart arbeiten Bereits nach 30 Sekunden sind die A-Junioren des TSV Pattensen beim Schlusslicht der Bezirksliga 2 in Rückstand geraten – doch sie wendeten das Blatt noch und verteidigten durch das 3:1 (2:1) gegen den FC Stern Misburg die Tabellenführung. „Das war gegen einen Gegner, der viel geackert hat, nicht leicht“, sagte Trainer Stefan Mertesacker, für dessen Mannschaft Jonas Ebers per Kopf (25.), Marvin Ische (35.) und Oskar Geisel (70.) trafen. -Leine-Nachrichten v. 2.11.17-
SG Arnum/Hemmingen – TSV Pattensen 0:7 (0:4) - SG kommt beim Derby in Hemmingen unter die Räder Mit 0:7 (0:4) sind die A-Junioren der SG Arnum/Hemmingen in der Bezirksliga 2 gegen den TSV Pattensen unter die Räder geraten. „Einen solch schlechten Auftritt habe ich noch nie bei einer von mir betreuten Mannschaft gesehen. Wir haben keine Gegenwehr gezeigt. Das war einfach gar nichts“, ärgerte sich Benjamin Weißschuh, Trainer der Gastgeber, die nahtlos an die schwache Leistung aus dem Aufeinandertreffen mit dem JFV Calenberger Land II angeknüpfte. Bei den Pattensern geht es indes steil bergauf. „Wir haben jetzt langsam unsere Anfangsformation gefunden. Viele zuvor verletzte Spieler sind zurückgekommen“, erklärte Coach Stefan Mertesacker den Aufwärtstrend. Ein Sonderlob sprach er an Jannik Luhn und Özcan Tokmak aus. Nico Schünemann (3., 10.) und Tokmak (14.) stellten die Weichen zeitig auf Sieg. Im zweiten Abschnitt legten Jan-Niklas Hische (50., 78.) und Florian Buschold (83.) nach. Darüber hinaus erzielte Robert Hornberg nach einer scharfen Eingabe von Til Buchmann ein Eigentor (65.). -Leine-Nachrichten v. 11.9.17 – Bilder aus sportbuzzer.de/hannover-
TSV Pattensen – JFV Calenberger Land II 5:5 (2:2) Torhüter krönt irre Aufholjagd Den A-Junioren des TSV Pattensen ist in der Bezirksliga 2 eine irre Aufholjagd gelungen. Fünf Minuten vor Schluss lagen sie zu Hause gegen den JFVCalenberger Land II mit 2:5 (2:2) hinten – am Ende stand es 5:5. Das 1:0 der Gäste durch Nico Kiedrowski (8.) egalisierte Pattensens Jan-Niklas Hische (21.), dem nur 120 Sekunden später ein Eigentor unterlief (23.), ehe er erneut zum Ausgleich traf (37.). Nach der Pause schossen Ouissam Benabbou (47.), Hagen Gehrke (50.) und Lukas Brunsing (77.) die Calenberger vermeintlich auf die Siegerstraße. Doch Nico Schünemann (85./Elfmeter), Oskar Geisel (90.) und der nach vorne gestürmte Torhüter Jakob Hiestermann (92.+2.) bescherten den Pattensern das nicht mehr für möglich gehaltene Remis. -Leine-Nachrichten v. 10.11.17-
TSV Pattensen – SG Arnum/Hemmingen 3:0 (0:0) Pattenser erobern Tabellenspitze Erstmals in dieser Spielzeit haben die A-Junioren des TSV Pattensen in der Bezirksliga 2 die Tabellenspitze erklommen. Die Mannschaft der Trainer Stefan Mertesacker und Dirk Buschold triumphierte gegen den Nachbarn SG Arnum/Hemmingen mit 3:0 (0:0) und profitierte vom Ausrutscher des JFV Calenberger Land II, der bei der JSG Wedemark mit 0:1 unterlag. Die Blau-Weißen hatten im Derby allerdings lange Zeit große Mühe mit den Gästen, die sehr diszipliniert verteidigten. „Die standen tief hinten drin, aber wir hatten sie zum Schluss dann müde gelaufen“, konstatierte Mertesacker. Das Trainerduo bewies darüber hinaus mit der Einwechslung von Luca Hoffmann ein glückliches Händchen, war dieser es doch, der seine Elf nach einem Freistoß per Kopf in Führung brachte (70.). Kurz darauf legte der starke Florian Buschold mit einem Solo nach (75.). Den Schlusspunkt setzte Hoffmann, der nach einem Kopfball an den Querbalken von Jonah Ebers im Nachsetzen erfolgreich war (83.). „Wir haben überragende 60 Minuten gespielt und den Pattensern mit  großem kämpferischen Einsatz das Leben schwergemacht. Kompliment an mein ersatzgeschwächtes Team, dem zum Ende aber die Luft ausging“, resümierte der Coach der Gäste, Benjamin Weißhaupt. -Leine-Nachrichten v. 9.4.18-
JSG Mariensee/Wulfelade – TSV Pattensen 0:2 (0:0) Tokmak wird dem TSV länger fehlen - Mittelfeldspieler verletzt sich schwer Ein wenig in den Hintergrund ist das 2:0 (0:0) der A-Junioren des TSV Pattensen bei er JSG Mariensee/Wulfelade getreten – das Spiel wurde von der schweren Verletzung von Özcan Tokmak überschattet: Pattensens Mittelfeldakteur sprang nach einem Zweikampf in der Luft mit dem gegnerischen Torwart die Kniescheibe heraus, er musste ins Krankenhaus gebracht werden. „Özcan ist wieder zu Hause, er wird uns aber etwa sechs Wochen fehlen“, sagte Trainer Florian Buschold. Das Spiel der Bezirksliga 2, das 30 Minuten lang unterbrochen werden musste, entschied sein Team durch Treffer von Marvin Ische (75.) und Nico Schünemann (89.) für sich. -Leine-Nachrichten v. 25.9.17-
TuS Wettbergen - TSV Pattensen 1:4 (1:2) Die A-Junioren des TSV Pattensen können weiterhin vom Aufstieg träumen. Nach dem 4:1 (2:1) bei der TuS Wettbergen ist das Team von Dirk Buschold und Stefan Mertesacker in der Bezirksliga 2 lediglich deshalb noch Zweiter hinter dem OSV Hannover, weil es die schlechtere Tordifferenz aufweist. „Dieses Mal war es ein Sieg ohne Glanz“, sagte Mertesacker. Jan-Niklas Hische (25.) und Calvin Bartels (32.) legten ein 2:0 vor, ehe die Gastgeber verkürzten (36.). „Wir waren dann drückend überlegen und hätten noch fünf weitere Tore machen müssen“, sagte Mertesacker. Es folgten aber nur deren zwei durch Marvin Ische (65.) und Noah Weißenberger nach langer Verletzungspause (70.) -Bericht Leine-Nachrichten v. 17.4.18- 
TSV Pattensen - JSG Mariensee/Wulfelade 2:0 (2:0) Die A-Junioren des TSV Pattensen bleiben nach dem 2:0 (2:0)-Erfolg über die JSG Mariensee/Wulfelade als Tabellenzweiter im Aufstiegsrennen der Bezirksliga 2. „Nach einer klar dominanten ersten Halbzeit haben wir uns aber dem Niveau des Gegners angepasst“, resümierte TSV-Coach Dirk Buschold. Nico Schünemann traf in der 19. Minute zum 1:0. Kevin Bartels legte in der 40. Minute das 2:0 nach. -Leine-Nachrichten v. 24.4.18-
TSV Pattensen – JSG Hannover-West 8:0 (2:0) Bilder aus sportbuzzer Die A-Junioren des TSV Pattensen halten Kurs Richtung Landesliga. Die JSG Hannover-West wiesen sie in der Bezirksliga 2 mit 8:0 (2:0) in die Schranken und festigten damit Platz zwei – mit zwei Punkten Rückstand auf Primus JFV Calenberger Land II . „In der ersten Halbzeit haben wir uns noch schwergetan gegen die massive Abwehr, aber dann wurde der Gegner müde gelaufen“, resümierte Trainer Stefan Mertesacker, der aus seinem Team Jan-Christoph Meyer heraushob. „Er hat am Tag zuvor noch in der dritten Herren ausgeholfen und sich dann bei uns wieder mit einer enormen Laufleistung voll eingebracht.“ Florian Buschold (43., 54.), Noah Weißenberg (56., 68.) und Oskar Geisel (74., 82.) trafen jeweils doppelt, Luca Hoffmann (13.) und Eldin Beric (71.) steuerten die weiteren Treffer der Gastgeber bei. -Leine-Nachrichten v. 2.5.18-
TSV Pattensen - TuS Wettbergen 2:2 (0:1) Grönigs und Isches Tore reichen nicht  Fußball. Zwei Punkte haben die ­A-Junioren des TSV Pattensen im Meisterschaftskampf der Bezirksliga 2 durch das 2:2 (0:1) gegen den Tabellenvorletzten TuS Wettbergen liegen lassen. „Wir haben uns sehr schwergetan“, sagte TSV-Trainer Stefan Mertesacker. Jonas Grönig (49.) und Marvin Ische (69.) erzielten die Tore für den Tabellenzweiten. Oscar Geisel erlitt einen Nasenbeinbruch. -Leine-Nachrichten v. 5.5.18-
TSV Pattensen – JSG Wedemark 4:0 (2:0) Pattenser nutzen ihre Chancen Die A-Junioren des TSV Pattensen sind zurück in der Erfolgsspur. Nach dem enttäuschenden Remis gegen die TuS Wettbergen setzten sie sich im Spitzenspiel der Bezirksliga 2 mit 4:0 (2:0) gegen die JSG Wedemark durch. „Das war eine eindeutige Angelegenheit. Wir sind 90 Minuten komplett überlegen gewesen und haben dieses Mal unsere Chancen konsequent genutzt“, sagte Dirk Buschold, der die Mannschaft gemeinsam mit Stefan Mertesacker trainiert. Jan-Niklas Hische brachte die Pattenser nach sieben Minuten in Führung, Jan-Christopher Meyer erhöhte nach einer gelungenen Kombination über vier Stationen (19.). Im zweiten Abschnitt machten Luca Hoffmann (72.) und Marvin Ische (80.) den Deckel drauf – zuvor hatte der Toptorjäger der Gäste, Marco Foitzik, die große Chance auf das Anschlusstor ausgelassen. -Leine-Nachrichten v. 7.5.18-
JFV Calenberger Land II – TSV Pattensen 0:6 (0:1) Gut gerüstet für das Spitzenspiel Die Generalprobe für das Spitzenspiel heute (19 Uhr) beim JFV Calenberger Land II ist den A-Junioren des TSV Pattensen geglückt. Bei der JSG Hannover-West schoss sich der Tabellenzweite der Bezirksliga 2 für das Duell mit dem Primus mit 6:0 (1:0) warm. „Bis zur Pause konnte sich der Gegner noch wehren, dann haben wir ihn müde gelaufen“, sagte Co-Trainer Dirk Buschold. Die Joker Noah Weißenberg, der drei Treffer erzielte, Nico Schünemann und Luca Hoffmann schossen fünf Treffer. Darüber hinaus war Jan-Niklas Hische erfolgreich. In Hinblick aufs Gipfeltreffen sagte Trainer Stefan Mertesacker: „Wir wollen uns ordentlich präsentieren. Das Team ist als Ausbildungsmannschaft aber zum Lernen da.“ -Leine-Nachrichten v. 11.5.18-
TSV Pattensen – OSV Hannover 1:2 (1:0) Mit 1:2 (1:0) haben die A-Junioren des TSV Pattensen das Spitzenspiel der Bezirksliga 2 gegen den Tabellendritten OSV Hannover verloren. Jan-Niklas Hische brachte die Gastgeber zwar in Führung (38.), doch ein Doppelschlag von Finn Kiszka (47., 85.) führte zur Niederlage des Teams von Stefan Mertesacker und Dirk Buschold. -Leine-Nachrichten v. 25.5.18-
TSV Pattensen – FC Springe 7:1 (4:0) Als sehr fair haben sich die A-Junioren des TSV Pattensen in der Bezirksliga 2 im Duell mit dem FC Springe erwiesen. Als sich bei den ohnehin nur zu zehnt angetretenen Deisterstädtern im zweiten Durchgang ein weiterer Akteur verletzt hatte, nahmen die Pattenser zwei Spieler vom Feld – es ging mit neun gegen neun weiter. Endstand: 7:1 (4:0) für den Nachwuchs des TSV. Til Buchmann (19., 34.), Florian Buschold (27.), Jonas Grönig (31.), Jan-Christopher Meyer (68.), Noah Weißenberg (68.) und Luca Hoffmann (90.) trafen für den Tabellenzweiten, Bjarne Wickert (86.) erzielte das Ehrentor für die von Marius Meister trainierten Springer. Pattensens Coach Stefan Mertesacker zollte seinen Spielern Jonah Ebers, Buschold, Niklas Hische und Calvin Bartels ein Sonderlob: „Sie sind innerhalb von fünf Tagen bei den A-Junioren, in der dritten Herren und im Landesligateam viermal zum Einsatz gekommen – und haben das sehr ordentlich gemacht.“ -Leine-Nachrichten v. 29.5.18-
JSG Lehrte – TSV Pattensen 1:11 (1:4) Pattenser veranstalten Schützenfest Ein Schützenfest haben die A-Junioren des TSV Pattensen in Lehrte veranstaltet. Die gastgebende JSG wurde mit 11:1 (4:1) abgeschossen. Am Torfestival für den Tabellenzweiten der Bezirksliga 2 beteiligten sich Luca Hoffmann (23., 41./Handelfmeter, 63.), Nico Schünemann (29., 87.) und Noah Weißenberg (56., 68.) sowie Malte Timpe (45.), Felix Maetje (75.), Jonah Ebers (85.) und Calvin Bartels (90.). Edin Planincic erzielte den Ehrentreffer der Lehrter (37.). „Wir konnten mit unserer stark ersatzgeschwächten Elf nur 20 Minuten lang mithalten“, sagte JSG-Trainer Peter Pawlowski, dessen Mannschaft nach dem Platzverweis für Sevkan Göran (41./Gelb-Rot) mehr als eine Hälfte lang in Unterzahl spielte. -Leine-Nachrichten v. 4.6.18-
                        Seite 2 - Saison 2017/18