TSV Pattensen von 1890 e.V.
  Fußball
                        A-Junioren
Kontakt: Holger Müller Tel.: 0172-9707810
Cup der Region Platz zwei macht Müller richtig stolz Die A-Junioren des TSV Pattensen haben beim Cup der Region in Barsinghausen für reichlich Furore gesorgt und sich für eine grandiose Leistung mit dem 2. Platz belohnt. „Das war ein tolles Erlebnis“, sagte Trainer Holger Müller stolz. „Es war das erste Mal überhaupt, dass eine Pattenser A-Jugend bei diesem Turnier das Finale erreicht hat.“ In vier Vorrundengruppen wurde über jeweils 13 Minuten gespielt. Die 24 Mannschaften entstammten fünf Spielklassen, die Pattenser gehörten als Bezirksligist zur vorletzten Kategorie. „Das hat sich so langsam entwickelt“, berichtete Müller. „Auf einmal potenzierte sich das hoch.“ Schon in der Vorrunde hatte sich der TSV gegen den JFV Calenberger Land beim 0:1 achtbar aus der Affäre gezogen, noch nicht ahnend, dass es dieselbe Paarung im Finale erneut geben sollte. Im Achtelfinale – nun wurde die Spielzeit um jeweils zwei Minuten erhöht – warfen die Blau-Weißen mit Arminia Hannover ein Landesliga-Team aus dem Wettbewerb (1:0). Auch in der Runde der letzten acht musste mit dem TSV Havelse ein Landesligist dran glauben (3:1). Die Vorschlussrunde gingen die Pattenser gegen den Kreisligisten TuS Ricklingen sogar favorisiert an und setzten sich mit 1:0 durch. „Es war einfach beeindruckend souverän, wie die Jungs gefightet haben und wie gut sie draufgegangen sind“, schwärmte Müller. „Und auf einmal standen wir im Finale“, fügte er fast etwas ungläubig hinzu. Auch die dortige 0:2- Niederlage gegen den Regionalligisten JFV konnte ihm die Zufriedenheit über die Leistung seiner Mannschaft nicht vertreiben. -Leine-Nachrichten v. 14.8.18-
Bezirkspokal (1. Runde): TSV Pattensen – HSC Hannover 3:2 (2:2) Gelungener Pflichtspielstart für die A-Junioren des TSV Pattensen. Der Bezirksligist warf zum Auftakt des Bezirkspokals den Landesligisten HSC Hannover mit 3:2 (2:2) aus dem Wettbewerb. Schon nach 30 Sekunden geriet das Team von Coach Holger Müller mit 0:1 ins Hintertreffen, doch Marvin Ische (9., 28.) und Enrique-Andrés Merineo-Meckeler (63.) sorgten für den Einzug in die 2. Runde. „Es war ein typischer Pokalfight. Leider hat sich Jonas Grönig eine Gehirnerschütterung zugezogen“, sagte der TSV-Trainer, der Stefan Mertesacker und Dirk Buschold abgelöst hat und mit Thomas Joedecke (zuvor B-Junioren) das neue Trainerduo bildet. Mit der neu formierten Mannschaft, unter anderem gingen Jona Ebers, Felix Maetje, Kevin Bartels, Arjen Wallenhauer und Florian Buschold zu den Männern, will der Coach in der Bezirksliga 2 „wieder ganz oben mitspielen“. Etliche Talente aus den B-Junioren und Leonard Klahr von Arminia Hannover als einziger externer Neuzugang sollen diese Vorgabe umsetzen. -Leine-Nachrichten v. 18.8.18-
JSG Mariensee/Wulfelade – TSV Pattensen 0:4 (0:1) Zwei Tage nach dem Auftaktsieg im Bezirkspokal gegen den HSC Hannover hat auch der Punktspielstart für die A-Junioren des TSV Pattensen geklappt. Die Mannschaft des Trainerduos Holger Müller und Thomas Joedecke kehrte mit einem 4:0 (1:0)-Erfolg von der JSG Mariensee/Wulfelade zurück. „Die Beine waren noch schwer von der intensiven Pokalpartie, aber die Spieler haben das in der zweiten Halbzeit souverän gemeistert“, sagte Müller, dessen Mannschaft nur zu Beginn etwas Mühe mit dem „tief stehenden Gegner“ hatten. Doch nach30 Minuten war der Bann gebrochen, als Enrique Merinero-Meckeler das erste Tor für den Bezirksligisten erzielte. Jan-Niklas Hische legte mit einem Doppelschlag nach (51., 65.), bevor Eldin Beric den Endstand besorgte (80.). -Leine-Nachrichten v. 20.8.18-
TSV Pattensen – OSV Hannover 3:3 (3:1) Die A-Junioren des TSV Pattensen haben mit einer 3:0-Führung nach elf Minuten zwar einen Traumstart hingelegt, dennoch ging das Team von Trainer Holger Müller in der Bezirksliga 2 gegen den OSV Hannover nicht als Sieger vom Platz. Die Gäste steckten nicht auf und erreichten noch ein 3:3 (3:1). „Das war eine Kopfsache meiner Mannschaft, die nach dem Super-Auftakt gedacht hat, dass das Ding gelaufen wäre. Anschließend fehlte jedoch die Intensität in den Zweikämpfen und der OSV kam noch einmal heran“, erklärte der TSV-Coach. Jonas Gröning traf nach 60 Sekunden zum 1:0, Marvin Ische legte mit einem Doppelschlag zum 2:0 und 3:0 (9. Minute, 11.) nach. Anschließend vergab der TSV noch zwei weitere hochkarätige Chancen, den Sack endgültig zuzumachen. „Das Team hat jetzt weitere Erfahrung gesammelt“, sagte der TSV-Coach. -Leine-Nachrichten v. 28.8.18-
JFV Neustädter Land – TSV Pattensen 0:3 (0:1)  Die A-Junioren des TSV Pattensen haben in der Bezirksliga 2 beim JFV Neustädter Land zwar einen souveränen 3:0 (1:0)-Erfolg errungen, dennoch war Trainer Thomas Joedecke nicht ganz zufrieden. „Wir haben wieder viele große Torchancen nicht genutzt“, monierte der Coach, dessen Team erst in der Schlussphase den Sieg perfekt machte. Nach dem Führungstor durch Marvin Ische (5. Minute) sorgte der eingewechselte Luca Hoffmann nach einem schönen Spielzug in der 82. Minute für das 2:0, Ische machte drei Minuten später mit dem 3:0 den Sack zu. „Insgesamt war es auf perfektem Rasen in Eilvese eine gute Vorstellung“, sagte Joedecke und lobte besonders seine Defensive. -Leine-Nachrichten v. 3.9.18-
TSV Pattensen - JSG Berenbostel/O./D. 5:2 (2:0) Der TSV Pattensen gewann das Topspiel gegen die JSG Berenbostel/O./D. mit 5:2 (2:0), Torschützen waren Marvin Ische in der 9. Minute, Til Buchmann (17., 65.), Jonas Grönig (47.) und Adrian Wegener (79.). -Leine-Nachrichten v. 12.9.18-
Bezirkspokal (2. Runde): TSV Pattensen - JSG Niedernwöhren/Enzen 4:0 (2:0) Pattenser lassen nichts zu Keine Mühe hatten die A-Junioren des TSV Pattensen, im Bezirkspokal-Wettbewerb die JSG Niedernwöhren/Enzen mit 4:0 (2:0) auszuschalten. „Die Mannschaft hat eine extrem gute Leistung geboten und nicht eine einzige Torchance des Gegners zugelassen“, sagte TSV-Coach Thomas Joedecke. Adrian Wegener (2., 80.), Noah Weißenberg (29.) und Torben Keßler (62.) erzielten die Tore für den Bezirksligisten. -Leine-Nachrichten v. 15.9.18-
1.FC Wunstorf II – TSV Pattensen 0:3 (0:1) Die A-Junioren des TSV Pattensen bleiben in der Erfolgsspur. Das Team des Trainerduos Holger Müller und Thomas Joedecke gewann in der Bezirksliga 2 mit 3:0 (1:0) beim Tabellenvorletzten 1.FC Wunstorf II. Noah Weißenberg (9. Minute) und Marvin Ische (48., 90.) erzielten die Tore. „Es war ein Arbeitssieg gegen einen geschickt verteidigenden Gegner“, sagte Müller. -Leine-Nachrichten v. 18.9.18-
JSG Lehrte- TSV Pattensen 2:7 (2:4) Der TSV Pattensen hatte keine Mühe, bei der abstiegsbedrohten JSG Lehrte mit 7:2 (4:2) zu bestehen. Der Erfolg war praktisch nach 16 Minuten mit dem 4:0 eingetütet, nachdem Til Buchmann dreimal erfolgreich gewesen war (3., 5., 16.) und Marvin Ische (11.) ebenfalls getroffen hatte. Vor der Pause verkürzte der Gastgeber jedoch per Doppelschlag in der 45. Minute. „Es war eine kleine Schwächephase von uns, aber nach der Pause hat sich das Team wieder gefangen“, sagte Trainer Holger Müller. Der überragende Buchmann mit seinem vierten Tor (60.), Enrique Merinero-Meckler (62.) und Ische (85.) erzielten die weiteren Treffer für den Tabellenzweiten. -Leine-Nachrichten v. 25.9.18-
FC Springe – TSV Pattensen 0:4 (0:1) Baby und Punkte für Joedecke Beim FC Springe nach vorzüglicher Leistung mit 4:0 (1:0) gewonnen und zudem die Tabellenführung in der Bezirksliga 2 erobert – ein besseres Präsent hätten die A-Junioren des TSV Pattensen ihrem Teammanager und Co-Trainer Thomas Joedecke, der zum ersten Mal Vater wurde, gar nicht machen können. „Ich bin doppelt glücklich. Es war das passende Geburtstagsgeschenk“, freute sich der Joedecke, dessen Tochter Frida das Licht der Welt erblickte. Am Deisterrand hatten es TSV-Kicker unter der Regie von Trainer Holger Müller mit einen sich verbissen wehrenden Gegner zu tun. „In der Schlussphase haben wir gegen den tief stehenden Gegner mit den entscheidenden Toren den Deckel draufgemacht“, sagte Müller. Torben Keßler (41. Minute), Adrian Wegener (77., 82.) und Til Buchmann (79.) erzielten die Tore für den Ligaprimus, der schon am Mittwoch, 19 Uhr, im vorgezogenen Bezirkspokalspiel beim VfR Ochtersum das Viertelfinale antritt. -Leine-Nachrichten v. 22.10.18-
Bezirkspokal: JSG VfR Germania Ochtersum/DJK BW Hildesheim – TSV Pattensen 2:4 (1:2) Beichert trifft beim Comeback Die A-Junioren des TSV Pattensen, dem Tabellenführer der Bezirksliga 2, sind auch im Bezirkspokal erfolgreich. Beim Primus der Staffel 1, der JSG VfR Germania Ochtersum/DJK BW Hildesheim, gewann die Mannschaft der Trainer Holger Müller und Tobias Schnetter mit 4:2 (2:1) – und qualifizierte sich für das Viertelfinale. „Es war ein typischer Pokalfight“, sagte Müller. Während die Defensive gut stand, sorgten die schnellen Spitzen, Til Buchmann und Noah Weißenberg, für viel Alarm. Eldin Beric traf nach fünf Minuten für den TSV. Postwendend glich der Gastgeber aus (8. Minute), bevor der nach Verletzungspause erstmals wieder eingesetzte Robin Beichert (29.) für den 2:1-Halbzeitstand sorgte. Im zweiten Durchgang zog der TSV nach Toren von Enrique Merinero-Meckeler (65.) und Buchmann (74.) auf 4:1 davon. Neun Minuten vor Schluss verkürzte der Gegner zum 2:4, konnte das Pokal-Aus aber nicht mehr abwenden. -Leine-Nachrichten v. 26.10.18-
TSV Pattensen – JFV 2011 Bad Nenndorf 9:0 (7:0) Erfolgreiche englische Woche für die A-Junioren des TSV Pattensen. Nach dem Sieg im Viertelfinale des Bezirkspokals beim VfR Germania Ochtersum legte das Team von Trainer Holger Müller in der Bezirksliga 2 nach, distanzierte die JFV 2011 Bad Nenndorf gleich mit 9:0 (7:0) und baute seine Tabellenführung aus. „Die Mannschaft hat alles umgesetzt, was wir vorgegeben hatten. Über die Flügel sind wird gut zum Abschluss gekommen“, sagte Müller. Nach Toren von Noah Weißenberg (14. Minute, 28.), Til Buchmann (20.), Enrique Merinero-Meckeler (23.), Eldin Beric (23.) und Oskar Geisel (27., 43.) war das Spiel beim Stand von 7:0 zur Pause schon gelaufen. Buchmann (65.) und Nils Bode (81.) setzten die Schlusspunkte. -Leine-Nachrichten v. 29.10.18-
JSG Grasdorf/Wülfel – TSV Pattensen 1:2 (0:0) Die A-Junioren des TSV Pattensen haben auch die Hürde JSG Grasdorf/Wülfel genommen und verteidigten nach einem 2:1 (0:0)-Erfolg – weiterhin ungeschlagen – die Tabellenführung in der Bezirksliga 2. „Grasdorf hat uns das Leben wirklich schwer gemacht, aber nach dem Rückstand war die Moral da, und in der Schlussphase hat meine Mannschaft auch gut gespielt“, erklärte TSV-Coach Holger Müller. „Die Niederlage ist frustrierend. Denn nach dem 1:0 durch Jan Voßmeyer hätten wir die Führung ausbauen müssen. Zum Schluss haben wir bei zwei Standards geschlafen“, sagte JSG-Trainer Olaf Steinwedel, dessen Akteur Markos Ghogkas fünf Minuten nach dem Führungstreffer Pech mit einem Lattenschuss hatte. Effektiv im Abschluss war dagegen der Ligaprimus: Robin Beichert traf in der 75. Minute zum Ausgleich, Adrian Wegener erzielte per Freistoß in der 80. Minute den Siegtreffer. -Leine-Nachrichten v. 5.11.18-
TSV Pattensen – JSG Arnum/Hemmingen 7:0 (2:0) Das Duell der torgefährlichsten Teams der Bezirksliga 2 ist eine eindeutige Angelegenheit für die A-Junioren des TSV Pattensen gewesen, die die JSG Arnum/Hemmingen mit 7:0 (2:0) vom Platz fegte. „Die Mannschaft hat wie aus einem Guss gespielt. Der Sieg geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung“, sagte TSV-Trainer Thomas Joedecke, dessen Team ungeschlagen an der Tabellenspitze steht. „Wir entwickeln uns von Woche zu Woche weiter“, fügte der Coach hinzu. Gegen die JSG, die in dieser Saison ebenfalls schon vier Kantersiege gefeiert hat und ebenfalls schon 47 Tore erzielte, sorgten Robin Beichert (23. Minute) und Adrian Wegener (44.) mit ihren Treffern für die 2:0-Führung zur Pause. „Dem hohen Tempo, das wir vorgelegt hatten, musste der Gegner Tribut zollen. Er brach körperlich ein“, sagte Joedecke. Til Buchmann (49., 59.), Beichert (57.), Wegener (61.) und Fabian Ernst (77.) schossen einen deutlichen Sieg gegen den Tabellenneunten heraus, der ohne seinen Torjäger Robin Hoffschulz angetreten war. -Leine-Nachrichten v. 13.11.18-