TSV Pattensen von 1890 e.V.
  Fußball
                    Altsenioren Ü 40
Pokalsieg zum Abschied   Man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist. So sagt es der Volksmund – und Mario Bosic (vorn, Dritter von rechts) hat sich daran gehalten. Nachdem sich die Ü 40 des TSV Pattensen in Seelze den Fußball-Kreispokal der Region Hannover gesichert hatte, legte der Erfolgscoach sein Amt nieder. Jens Raer per Strafstoß und Freistoß sowie Kapitän Martin Ebers hatten die Blau-Weißen von der Schützenallee zum 3:1 (1:1) gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide geschossen – schöner konnte es nicht werden. Zur Einordnung: Im Halbfinale war Hannover 96 mit den Ex-Profis Martin Groth und Marco Dehne an den Krähen gescheitert. Auch in der Liga waren die Pattenser die Ballermänner: 101 Tore – keiner traf öfter. Allerdings reichte das in der Kreisliga 2 lediglich zum zweiten Platz hinter dem ewigen Rivalen Germania Grasdorf. Heißt: Streng genommen, ist diese Saison noch zu toppen ... -Leine-Nachrichten v. 3.7.17-
Kreispokal (4. Runde): Hannover 96 II – TSV Pattensen 0:7 (0:3) Rote Reserve ohne Chance gegen TSV In der 4. Runde des Kreispokals hat die Ü 40 des TSV Pattensen bei Hannover 96 II kurzen Prozess gemacht. Auf dem Kunstrasenplatz des Soccerparks Langenhagen schossen Dirk Marotzke (4), Martin und Achim Ebers sowie Lars Höfer den Titelverteidiger zu einem souveränen 7:0 (3:0). -Leine-Nachrichten v. 4.11.17-