HomeSportbetriebJudo

 

   
 

Trainingszeiten:
Kinder ab 7 Jahre: Di 17:45 - 19:15 Uhr

                              Fr 17:30 - 19:15 Uhr

Jugendliche ab 14 Jahre /Erwachsene:

                               Di: 19:30 - 21.15 Uhr

Spartenleitung                                                                       Jugendwart
                            Elke Kohlgarth      Thomas Pischel                Katharina Blank

Telefon (abends):   0511/824357          05101/852127                  05102/913522


Das Training findet in der Sporthalle der KGS Pattensen statt (1. Stock).

Für Anfänger reicht ein Jogginganzug oder sonstige Sportbekleidung mit langen Ärmeln/Hosen. Bitte Badelatschen mitbringen!

 

Judosparte wurde 40 Jahre alt

 

Vor 40 Jahren gründete Heinz Walter die Judo-Sparte beim TSV Pattensen. Dies wurde am 12. November 2016 gebührend gefeiert. Mit dabei waren ca. 70 Aktive, Eltern, Großeltern sowie Freunde. Die Bürgermeisterin Ramona Schumann sowie der 2. Vorsitzende Wolfgang Mehl gratulierten Heinz Walter zu dem Jubiläum.


Sebastian Blank, Mia Merinero, Simon Huber

Sebastian Blank wird Bezirkseinzelmeister U12
Drei Judoka beweisen erneut ihr Können. Am 17.09.2016 gingen sie in Hannover -Linden bei der Bezirkseinzelmeisterschaft an den Start. Mia Merinero holte den 2. Platz, Simon Huber den 5. Platz und Sebastian Blank den 1.Platz und errang den Titel des Bezirkseinzelmeisters.
-Bericht Katharina Blank-

Judoka bei Regionseinzelmeisterschaft wieder ganz vorne
Am 04.09.2016 konnten Drei Judoka in Misburg zeigen was sie können und es hat sich gelohnt.
Mia Merinero und Sebastian Blank holten den Titel des Regionseinzelmeisters und Simon Huber wurde zweitplatzierter und damit Vize-Regionsmeister.

-Bericht Katharina Blank-

Judo -einmal anders

Am Sonntag, den 19.06.2016 starteten 22 Judokas im Alter von 7 bis 82 Jahren  auf dem Fahrrad gen Grasdorf. Dort wurde gegrillt, gespielt, gemalt, geklönt und Eis gegessen. Alle waren sich einig: Das kann im nächsten Jahr wiederholt werden!

Starke Erfolge bei Regionseinzelmeisterschaft

Die Judoka des TSV Pattensen waren wieder überaus erfolgreich. Am 20.02.2016 fand in Godshorn die Regionseinzelmeisterschaft der U10 statt. Es standen drei Judoka am Start. Als Erste kämpfte Mia Merinero. Ganz souverän erkämpfte sie sich den 1. Platz. Sie errang somit den Titel der Regionsmeisterin. Dies machte ihr unser Wettkampfneuling Finn Ahlemeier nach. Bei seinem ersten Wettkampf überhaupt überzeugte er mit tollen Leistungen und erkämpfte sich ebenfalls den Titel. Auch Simon Huber war wieder mit von der Partie. Nach kämpferisch starken Leistungen holte er den 2.Platz. Damit brachte er den Titel des Vize- Regionsmeisters mit nach Hause.
-
Bericht Katharina Blank-

Sportring Pattensen ehrt junge Judoka

Am 19.02.2016 war es soweit. Mia Merinero und Sebastian Blank wurden für ihre tollen Leistungen im Jahr 2015 vom Sportring der Stadt Pattensen geehrt. Es war für die Beiden ein gelungener Nachmittag. Sie freuen sich jetzt auf die kommende Wettkampfsaison 2016.
-Bilder und Bericht Katharina Blank-

 

Gürtelprüfungbei den Judo-Kid`s


Am Freitag, dem 18.12.2015 machten sich die Judo-Kid's vom TSV Pattensen ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk.
Sieben Kinder legten mit hervorragenden Leistungen ihre Gürtelprüfung ab.
Sebastian Blank zum 4.Kyu ( Orange-Grün ), Niclas Henjes zum 5.Kyu ( Orange ), Mia Merinero, Simon Huber und Luca Hagemann zum 7.Kyu ( Gelb ) und Nikita Merinero und Florian Klar zum 8.Kyu ( Weiß-Gelb ).
Alle haben ihre Prüfung bestanden. Sie sind jetzt berechtigt und verpflichtet, den nächst höheren Kyu-Grad zu tragen.
Anschließend nahmen wir noch Ehrungen vor:
Den Techniker-Pokal für das Judo-Jahr 2015 bekamen Mia Merinero und Sebastian Blank.
Für außergewöhnliche Leistungen wurde Sebastian Blank mit dem Heinz-Walter-Wanderpokal geehrt.

Das Judojahr2015 klingt mit großem Erfolg aus

Am 28.11.2015 fand der 3. und somit der letzte Turniertag der 13. Kids-Cup- Serie in Mellendorf statt.
Sebastian Blank konnte alle seine Kämpfe durch " IPPON" klar für sich entscheiden. Sebastian sicherte sich die Goldmedaille.
Mia Merinero musste sich leider in einem Kampf durch Kamprichterentscheid geschlagen geben. Alle anderen Kämpfe siegte Mia durch "IPPON". Mia freute sich über eine Silbermedaille.

Silberfür Judoka


Es fanden am Samstag den 10.10.2015 die Bezirkseinzelmeisterschaften der U12 in Misburg statt. Sebastian Blank konnte in seiner Gewichtsklasse drei von vier Kämpfen klar durch "IPPON" für sich entscheiden. Somit konnte sich Sebastian den Titel des Vizeeinzelmeisters sichern.

 

Drei Kämpfer - Drei Medaillen

v.l. Mia Merinero,Sebastian Blank und Simon Huber

Trainer: Norbert und Katrin


Am Samstag den 26.09.2015 fanden in Burgdorf die Regionseinzelmeisterschaften der U12 statt.
Die Judosparte des TSV Pattensen hatte drei Kämpfer am Start. Mia Merinero konnte all ihre Kämpfe souverän durch "IPPON" für sich entscheiden. Der Titel des Regionseinzelmeister war ihr somit sicher. Sebastian Blank musste sich lediglich nur einmal durch Kampfrichterentscheid geschlagen geben, alle anderen Kämpfe entschied er klar für sich. Damit verteidigte er seinen Titel aus dem Jahr 2014 erfolgreich. Auch Simon Huber überzeugte mit einer hervorragenden Leistung und nahm auf dem Podest mit Stolz eine Bronzemedaille entgegen.
Ein überaus erfolgreicher Tag für die Kinder und ebenso für uns als Trainer.
-Trainerteam  Norbert und Katrin-
 

Knapp am Gold vorbei

Am 20.09.2015 fand das Teufel-Turnier (Sichtungsturnier) der U13 in Garbsen statt.
Sebastian Blank schlitterte nur ganz knapp am Gold vorbei und brachte somit die Silbermedaille mit nach Hause.

 

UNVERGESSEN


Die Judo-Sparte des TSV Pattensen trauert um ihren Spartenleiter Helmut Neddermeyer.
Zwölf Jahre engagierte er sich hingebungsvoll und uneigennützig für unsere Sparte. Er hatte für uns Judoka immer ein offenes Ohr und er setzte sich immer für uns ein. Dafür danken wir ihm sehr.
Mit gerade einmal 60 Jahren verlor Helmut am 14.08.2015 den Kampf gegen seine schwere Krankheit.
In unseren Herzen ist sehr viel Trauer zu wissen ihn nie wieder zu sehen.
Helmut ist von uns gegangen, aber in unseren Herzen wird er weiterleben. Wir werden diesen wundervollen Menschen nie vergessen.

Ruhe in Frieden!
Die Judo-Sparte

 

Gegründet wurde die Judosparte im September 1976.
Das abwechlungsreiche Training fördert die körperliche Fitness der Sportler. Interessenten sind jederzeit zu einem Schnuppertraining willkommen.

   Hallo Kids, Habt ihr Lust Kampfsport zu erlernen?
Die Judosparte sucht weiterhin Kinder und Jugendliche.

Kommt einfach mal vorbei zu einem kostenlosen Schnuppertraining.
 
DasTrainingsprogramm beinhaltet die Fallschule (vorwärts, rückwärts und seitwärts), die Standtechniken ( Würfe ) und Bodentechniken (Haltegriffe, Hebel und Würger) Abgerundet wird das Training mit einem Randori (leichter Übungskampf).

Judoka lassen sich nicht vom Treppchen verdrängen

 v.l.: Luca Hagemann, Simon Huber und Sebastian Blank
Am 18.07.2015 war es dann endlich so weit. Der zweite Turniertag der 13. Kids-Cup-Serie fand in Mellendorf statt. Dieses Mal standen von uns drei Kämpfer am Start. Simon Huber schenkte seinen Gegnern nichts. Mit einer hervorragender Leistung konnte er einen Kampf vorzeitig mit "IPPON" beenden musste sich aber in zwei Kämpfen nur knapp geschlagen geben. Simon freut sich sehr über eine Bronzemedaille. Luca Hagemann nahm zum ersten Mal an einem Wettkampf teil und beeindruckte hier mit einer bravourösen Leistung. Luca konnte all seine Gegner vor Zeitablauf mit einem "IPPON" besiegen. Er konnte die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Ebenfalls mit einer Goldmedaille konnte sich auch Sebastian Blank schmücken. Sebastian machte uns auch dieses Mal wieder sehr viel Freude. Auch er konnte all seine Gegner vorzeitig zu Boden bringen und sicherte sich somit das oberste Treppchen.

FünfTSV-Judoka kämpften beim Landessichtungsturnier der U 12

v.l.: Simon Huber, Sebastian Blank, Sinan Keskin, Mia Merinero und Niclas Henjes - Trainer: Norbert und Katrin


Am Samstag dem 04.07.2015 fand ein Landessichtungsturnier der U12 in Laatzenstatt.
Ein Mädchen und vier Jungen standen für den TSV Pattensen am Start.
Unsere beiden Wettkampfneulinge Mia Merinero und Simon Huber haben uns mit ihren hervorragenden Leistungen sehr beeindruckt. Mia konnte eine Bronzemedaille ihr eigen nennen und Simon sicherte sich einen tollen 5.Platz.
Sinan Keskin schaffte es ohne Niederlagen bis ins Finale. Dort musste er sich seinem Gegner allerdings geschlagen geben und brachte eine Silbermedaille mit nach Hause.
Für Sebastian Blank und Niclas Henjes kam leider schon nach zwei Kämpfen das frühe Aus. Beide errangen den 7. Platz
.

 

Ein zweites tollesOstergeschenk für die Judo-Kids

v.l.: Sebastian Blank und Sinan Keskin


Am 22. März .2015 fand das 26. SC Budokwai Garbsen-Pokalturnier der U12 statt. Für den TSV Pattensen standen Sebastian Blank und Sinan Keskin am Start.
Nachdem sie zwei Tage zuvor ihre Gürtelprüfung erfolgreich absolvierten gaben sich nun beide bei diesem Pokalturnier das zweite Ostergeschenk in Form einer Goldmedaille. Im Laufe des Turniers konnten sich beide mit einer überzeugenden Leistung bis ins Finale vorkämpfen. Im Kampf um Gold konnten Sebastian und Sinan in wahrlich mitreißenden Finals das oberste Treppchen erklimmen.

 

Eintolles Ostergeschenk für die Judo-Kids


hinten v.l.: Niclas Henjes, David Ehrecke, Sebastian Blank, Sinan Keskin, Kilian Ückert

vorn v.l.:  Finn Ahlemeier, Mia Merinero, Luca Hagemann, Simon Huber

Am Freitag dem 20.03.2015 standen 9 Judoka zur Gürtelprüfung auf der Matte.
Vor allem unsere Kleinen waren bei ihrer ersten Prüfung mächtig aufgeregt.
Sinan Keskin zum 4. Kyu ( orange-grün ), Sebastian Blank und David Ehrecke zum 5. Kyu ( orange ), Niclas Henjes zum 6.Kyu ( gelb-orange ), Luca Hageman, Kilian Ückert, Simon Huber, Mia Merinero und Finn Ahlemeier zum 8. Kyu ( weiss-gelb ) konnten mit bravourösen Leistungen in den Bereichen Ukemi-waza ( Falltechniken ), Nage-waza ( Wurftechniken ), Ne-waza ( Bodentechniken ) und im Bereich Randori ( Übungskampf ) ihre Prüfer überzeugen.
Es haben alle ihre Gürtelprüfung bestanden. Sie sind jetzt berechtigt und zugleich verpflichtet den nächst höheren Kyu-Grad zu tragen.
Allen Prüflingen recht herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg auf dem Weg zum schwarzen Gürtel.

 

ZweiSilbermedaillen für unsere Judo-Kids


v.l.: Sebastian Blank und David Ehrecke


Am Sonntag, dem 01.03.2015 fand der 15. Kids-Cup der U11 in Mellendorf statt. Der TSV Pattensen hatte wieder zwei Kämpfer am Start. David Ehrecke und Sebastian Blank überzeugten mit einer sehr guten Leistung. Beide konnten ihre ersten drei Kämpfe erfolgreich durch „IPPON“ beenden, waren jeweils nur in einem Kampf unterlegen. David und Sebastian konnten somit jeder die Silbermedaille mit nach Hause bringen.

 

Judokaweiter auf Medaillenkurs

v.l.: Niclas Henjes, Sinan Keskin und Sebastian Blank


Am 21.02.2015 fand der 15. Fuchs-Cup in Nordstemmen statt.
Auch zum diesjährigen Saisonauftakt konnten die Pattenser Judoka wiederum mit tollen Leistungen aufwarten.
In der Altersklasse der U12 überzeugten Sebastian Blank und Sinan Keskin mit einer souveränen Leistung und beendeten all ihre Kämpfe jeweils vorzeitig durch „IPPON“. Somit konnten sie die Goldmedaille ihr eigen nennen.
Niclas Henjes konnte einen Kampf erfolgreich beenden und unterlag in den anderen Kämpfen nur knapp, teilweise nur durch Kampfrichterentscheid. Mit seiner tollen Einstellung verlangte er seinen Gegnern alles ab. Für Niclas der 4.Platz für eine tolle Leistung.
Jungs macht weiter so. Ihr ward wieder spitze.

Judokafeiern Weihnachten

 v.l..: David Ehrecke, Sinan Keskin und Sebastian Blank

Für den 29.11.2014 organisierten wir für unseren Judoka-Nachwuchs eine Weihnachtsfeier.
Um 13.30 Uhr kamen die Judo-Kids mit ihren Eltern und Geschwistern. Jeder brachte einen leckeren Kuchen mit. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung. Torsten Wolff hielt in Vertretung von Spartenleiter Helmut Neddermeyer eine Begrüßungsrede. Anschließend ließen sich alle Kaffee und Kuchen schmecken. Mit vielen Spielen ( z.B.: Zombieball, Kegeln, wer hat Angst vorm schwarzen Mann und vielen mehr), hatten die Kids sehr viel Spaß.
Abgerundet wurde dieser Nachmittag mit einer Ehrung für drei Judoka. Sebastian Blank bekam für den Regions- und Bezirkseinzelmeister 2014 und David Ehrecke für den Regionseinzelmeister 2014 den Techniker – Pokal. Sinan Keskin wurde für seine herausragenden sportlichen Leistungen 2014 mit dem Heinz – Walter – Wanderpokal geehrt.
Zum Abschluss bekam jeder eine Weihnachtstüte. Es war ein sehr schöner und gelungener Nachmittag.
Herzlichen Dank an alle Eltern für den leckeren Kuchen und die Geldspenden.

Jungs Ihr ward wieder Spitze

v.l.: Sebastian Blank und Sinan Keskin

Am Samstag den 21.11.2014 war der letzte Wettkampftag der 12.Kids-Cup-Serie in Mellendorf. Auch dieses Mal waren Judoka vom TSV Pattensen mit am Start. Sebastian Blank und Sinan Keskin konnten all ihre Kämpfe mit einer hervorragenden Leistung für sich entscheiden und somit die Goldmedaille ihr Eigen nennen.

 

Sebastian Blank holt sich nach dem REM- Titel souverän den BEM-Titel 

v.l.: Ines Thöle, Sebastian Blank und Sinan Keskin

Nach vierzehntägiger Wettkampfpause seit der Regionseinzelmeisterschaft fand am 19.07.2014 die Bezirkseinzelmeisterschaft der U12 in Wettmar statt. Der TSV Pattensen hatte dieses Mal drei Judoka am Start. Sebastian Blank stand als Erster auf der Matte. Mit einer überragenden Leistung konnte er seine Kämpfe jeweils vorzeitig durch „IPPON“ für sich entscheiden und errang den Titel des Bezirkseinzelmeisters der U12. Sinan Keskin überzeugte mit einer durchaus respektablen Leistung und sicherte sich mit drei gewonnenen Kämpfen die Silbermedaille und somit den Titel des Vizemeisters. Ines Thöle überzeugte mit einer kämpferisch starken Leistung musste sich aber dennoch in drei von vier Kämpfen knapp geschlagen geben. Für Ines ein achtbarer 4. Platz.

 

Mit einem neuen Gürtel geht es in die Sommerferien

Am Freitag,  dem 18.07.2014 standen vier Judoka vom TSV Pattensen auf der Matte , um die Prüfer von ihrem Können zu überzeugen. Sinan Keskin zum 5.Kyu (orange), Ines Thöle und Sebastian Blank zum 6.Kyu (gelb-orange) und Niclas Henjes zum 7.Kyu (gelb) konnten in den Bereichen der Ukemi-waza (Falltechniken), Tachi-waza(Standtechniken), Ne-waza (Bodentechniken) sowie im Randori (Übungskampf) ihre Prüfung mit Bravour absolvieren. Alle haben ihre Gürtelprüfungen mit Erfolg bestanden. Somit sind sie jetzt berechtigt und verpflichtet den nächst höheren Kyu-Grad zu tragen.

 

Der Medaillenregen für die Judoka geht weiter

v.l.: Ines Thöle, David Ehrecke, Sebastian Blank und Sinan Keskin
Am 5. Juli 2014 fand die Regionseinzelmeisterschaft der U12 in Misburg statt. Der TSV war mit vier Kämpfern am Start. Mit einer bravourösen Leistung gewann Ines Thöle ihre vier Kämpfe alle vorzeitig durch „IPPON“ und sicherte sich somit den 1. Platz. Auch Sebastian Blank überzeugte mit einer hervorragenden Leistung und konnte all seine Kämpfe vorzeitig durch „IPPON“ beenden, somit auch für ihn Platz 1. David Ehrecke musste sich nur einem Gegner geschlagen geben. Auch er konnte mit einer genialen Leistung drei seiner Gegner durch „IPPON“ besiegen und erreichte dank einer besseren Unterbewertung Platz 1. Sinan Keskin schenkte seinen Gegnern ebenfalls nichts. Nachdem er seinen ersten Kampf mit einer kleinen Wertung verlor, konnte er seine weiteren Kämpfe
 erfolgreich durch „IPPON“ beenden. Sinan erkämpfte sich den 2. Platz.

 

2x Gold und 1x Silber

v.l.: David Ehrecke, Sinan Keskin und Sebastian Blank

Am 21.Juni 2014 fand der erste Turniertag der 12. Kids-Cup- Serie in Mellendorf statt. Drei Judoka vom TSV Pattensen waren mit am Start.Mit überdurchschnittlichen Leistungen ließen sie ihren Gegnern keine Chance. David Ehrecke und Sinan Keskin konnten alle ihre vier Kämpfe vorzeitig mit „IPPON“ beenden und brachten somit die Goldmedaille mit nach Hause. Sebastian Blank musste sich nur in einem Kampf geschlagen geben, konnte aber drei für sich mit „IPPON“ entscheiden und somit die Silbermedaille sein eigen nennen.

Sportler des Jahres 2013 wurden geehrt

v.l.n.r.: Ines Thöle, David Ehrecke und Sinan Keskin

In Anbetracht ihrer hervorragenden Leistungen, im Jahr 2013, wurden drei Judoka des TSV Pattensen geehrt. Spartenleiter Helmut Neddermeyer ehrte mit einer netten und lobenden Ansprache folgende drei Judoka in der Altersgruppe U12: Ines Thöle als Bezirkseinzelmeister und Regionsvizemeister, Sinan Keskin als Regionseinzelmeister und Bezirksvizemeister sowie David Ehrecke als Regions- und Bezirksvizemeiser. Alle Drei wurden mit einer Urkunde und einem tollen Geschenk belohnt. Im Namen der gesamten Judosparte herzlichen Glückwunsch zu eurem sportlichen Erfolg im Jahr 2013. Wir betrachten ihn als ein tolles Aushängeschild für unseren schönen Judosport.
Euer Trainerteam

Judoka auch dieses Jahr beimFuchs-Cup auf Medaillenkurs

Hinten v.l.n.r.:Nigg Hargens, Niclas Henjes, Sebastian Blank, Marius Nitsch und Nico Schmalkuche
Vorn v.l.n.r.: Benedikt Mensing, Ines Thöle und David Ehrecke

Am 22. Und 23.02.2014 fand der beliebte Fuchs-Cup in Nordstemmen statt. Dieses Mal konnte unsere Sparte mit 8 Kämpfern aufwarten. Nico Schmalkuche U15 kämpfte bis 37 Kg. Es waren 12 Kämpfer in seiner Gewichtsklasse. Leider verlor Nico seine beiden Kämpfe und errang somit Platz 9. In der weiblichen U12 konnte InesThöle ihre Goldmedaille vom letzten Jahr leider nicht verteidigen. Nach einem gewonnenen und drei verlorenen Kämpfen errang sie Platz 4. In der männlichen U12 unter 30 Kg konnte David Ehrecke alle seine vier Kämpfe erfolgreich gestalten und brachte die Goldmedaille mit nach Hause. Sein Sportkamerad Sebastian Blank konnte drei Kämpfe mit „ Ippon“ für sich entscheiden und durfte somit die Silbermedaille sein eigen nennen. Nigg Hargens verlor leider drei von vier Kämpfen und konnte sich somit den 4. Platz sichern. In der männlichen U12 über 30 Kg musste sich Benedikt Mensing trotz einer guten Leistung in allen vier Kämpfen geschlagen geben und errang somit den 5.Platz. Mit drei verlorenen und einem gewonnenen Kampf belegte Niclas Henjes den 4. Platz . Die Bronzemedaille durfte, nach zwei gewonnen und zwei verlorenen Runden, Marius Nitsch tragen.

Tolles  Weihnachtsgeschenk für zwei Judoka

David Ehrecke und Sebastian Blank


Zwei Prüflinge der Judosparte haben am Freitag, dem 13.12.2013 ihre Gürtelprüfung abgelegt. Unter den kritischen Augen der Prüfer zeigten David Ehrecke und Sebastian Blank ihre Fallschule, Stand-und Bodentechniken sowie ein leichtes Randori aus dem Prüfungsprogramm zum 7.Kyu (gelb). Mit einer guten Leistung konnten sie in allen Bereichen die Prüfer überzeugen Sie haben ihre Prüfung somit bestanden und sind jetzt berechtigt und zugleich verpflichtet den gelben Gürtel zu tragen.

Judo-Randoriturnier


Am 23.11.2013 fand unser alljährliches Randori-Turnier in der KGS Pattensen statt. Pünktlich um 14.00 Uhr war die offizielle Begrüßung. Eröffnet wurde das Turnier mit einer Ansprache unseres Spartenleiters Helmut Neddermeyer. Direkt im Anschlussdaran demonstrierten unsere Kids unter der Leitung von Niklas Schneidler die Fallschule vorwärts, rückwärts, seitlich und die Judorolle über die Bank. Den freien Fall vorwärts, sowie die große Judorolle über ein Hindernis, zeigten dann unsere fortgeschrittenen Jugendlichen. Auch in diesem Jahr präsentierte unser höher graduierter Nachwuchs einige interessante Kampftechniken, die dann zusätzlich mit spektakulären Würfen abgerundet wurde. Die Zuschauer belohnten sie mit großem Beifall. Mit einer judospezifischen Selbstverteidigung konnten unsere Dan-Träger ebenfalls das Publikum begeistern. Im Anschluss daran konnten unsere kleinen Judoka zeigen wie gekämpft wird. Es waren zum Teil tolle Kämpfe dabei. Alle hatten riesigen Spaß und die Eltern waren total begeistert. Am Schluss bekamen alle eine Urkunde und ein Geschenk. Auch wurden in diesem Jahr wieder einige Judoka geehrt. Torsten Wolff bekam den Heinz-Walter-Wanderpokal für seine langjährige Tätigkeit in der Judosparte. Von den Kids erhielten Ines Thöle für den Bezirkseinzelmeistertitel 2013 sowie Sinan Keskin für den Titel des Regionseinzelmeisters 2013 den begehrten Techniker-Pokal. Für die Betreuung und Ausbildung im kämpferischen Bereich wurden Norbert Schewe und Katrin Schneidler geehrt. Dank an alle Eltern für die gespendeten Kuchen und Salate.


Sportkamerad Heinz Walter ist seit der Spartengründung als Trainer in der Judosparte aktiv.

Judo ist seine große Leidenschaft
Kampfsport ist seine große Leidenschaft, und das bereits seit mehr als einem halben Jahrhundert: Heinz Walter ist seit 1976 Judo-Trainer beim TSV-Pattensen, baute die Sparte mit auf. „Ich wollte einfach Sport machen“, sagt der 80-Jährige. Eines Tages sah er ein Plakat des einzigen Judo-Vereins, den es 1951 in Hannover und der Region gab. „Das hat mich fasziniert, ich bin sofort hingefahren“, sagt er. Seitdem ist er dem Kampfsport treu geblieben: Erst als Schüler, später als Trainer. Anfangs gab es noch keine klare Trennung, erinnert sich der Rentner. „Ich habe alles gemacht: Judo, Karate, Taekwondo und noch viel mehr“, sagt er. Später wurden die Klubs immer größer, eine Trennung der Kampfsportarten war möglich. „1961 habe ich angefangen, in Döhren zu unterrichten, 1976 bin ich nach Pattensen gekommen“, berichtet Walter. In dieser Zeit habe er viele Erfolge verbucht. „Wir standen bei den Meisterschaften oft weit vorne“, sagt er. Noch immer engagiert er sich so gut er kann für seine Leidenschaft. Solange er noch kann, wolle er helfen. Im Stich lassen könne er den TSV Pattensen nicht. „Aber man merkt, dass viele Dinge im Alter nicht mehr so einfach sind“, gesteht er. „Auch wenn ich teilweise gelenkiger bin als die Jugendlichen, die ich unterrichte“, fügt er stolz hinzu. Sein Erfolgsrezept: Fast täglich macht der 80-Jährige Sport. „Schon vorm Aufstehen mache ich ein paar Gymnastikübungen im Bett“, schildert er seinen Alltag. „Ich will nicht einrosten“, sagt Walter. Doch auch wenn er noch auf der Matte steht und Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtet – manche Übungen überlässt er lieber den jüngeren Trainern. „Ich muss vorsichtiger sein.“
-Leine-Nachrichten v. 19.11.13-

Judoka brachten wieder Edelmetallmit nach Hause

Am 09.11.2013 war der 3. Turniertag der 11. Kids-Cup-Serie
  der U11 in Mellendorf. Gold und somit den 1.Platz sicherte sich David Ehrecke nach vier erfolgreich bestrittenen Kämpfen die er jeweils vorzeitig durch „IPPON“ für sich entschied. Die Silbermedaille erkämpfte sich Sinan Keskin mit drei Siegen die auch er vorzeitig durch „IPPON“ erfolgreich zu seinen Gunsten entschied. Auch Marius Nitsch konnte kämpferisch überzeugen, aber leider nur einen Kampf für sich  entscheiden. Er errang den 4. Platz.

Ines Thöle gewinnt die Bezirkseinzelmeisterschaft  U12 2013  

 v.l.: Ines Thöle, David Ehrecke und Sinan Keskin

Für Ines Thöle war am 21.09.2013 ihr ganz großer Tag. Sie gewann bei der Bezirkseinzelmeisterschaft U12 in Misburg souverän alle ihre vier Kämpfe und brachte somit den Bezirkseinzelmeisertitel mit nach Pattensen. Unsere beiden Jungen David Ehrecke und Sinan Keskin konnten in ihren Kämpfen mit respektablen Leistungen aufwarten. Sie entschieden jeweils drei von vier Kämpfen für sich und sicherten sich somit den 2. Platz ( Vizemeister ).

Sinan Keskin Regionseinzelmeister U12

Ines Thöle, Sinan Keskin und David Ehrecke


Drei
Judoka vom TSV Pattensen traten am 08.09.2013 bei der Regionseinzelmeisterschaft der U12 in Garbsen an.  Bei den Mädels konnte Ines Thöle drei von vier Kämpfen mit einem „Ippon“ vorzeitig für sich entscheiden und  erkämpfte sich somit den 2.Platz. Unser Wettkampfneuling David Ehrecke verlor leider den ersten Kampf, konnte dann aber seine drei darauffolgenden Kämpfe durch eine super Leistung für sich entscheiden. David errang den 2.Platz. Sinan Keskin gewann seine ersten beiden Kämpfe souverän mit einem „Ippon“ in seinem letzten musste er sich nur knapp geschlagen geben, konnte aber dennoch den Regionseinzelmeister 2013 mit nach Pattensen bringen. Alle drei Judoka haben sich für die Bezirkseinzelmeisterschaft U12 am 21.09.2013 in Misburg qualifiziert.

Die Judo-Sparte gratuliert Heinz Walter zum 80.Geburtstag

Heinz gründete im Jahr 1976 unsere Judo-Sparte und engagierte sich bis zum heutigen Tag für diesen schönen Sport. Im Laufe dieser Jahre verhalf Heinz vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zum nächst höheren Kyu-Grad. Unter anderem organisierte er viele Freizeitaktivitäten und wenn er mit den Kindern zu Wettkämpfen fuhr kam er immer mit großen Erfolgen zurück. Mittlerweile ist Heiz ein wenig ruhiger geworden und fährt zu den Wettkämpfen nicht mehr mit. Trotz seines Alters steht er immer noch auf der Matte und trainiert unsere ganz Kleinen und die Erwachsenen.
Am 25.06.2013 war für Heinz ein ganz großer Tag, er feierte seinen 80. Geburtstag. Zu deinem Ehrentag, lieber Heinz, wünschen wir dir nochmals
  alles erdenklich Liebe und Gute vor allem viel Gesundheit und mögen sich all deine Wünsche erfüllen.
Ein ganz großes Dankeschön für alles, was du für uns in all den Jahren getan hast.
                             
Deine Judo-Sparte