HomeBetreuer Jgd1. HerrenFotoalbum 1. Herren2. Herren3. HerrenAlte HerrenAlt-Senioren Ü40Alt-Senioren Ü50A-JuniorenB1-JuniorenB2-JuniorenC1-JuniorenC2-JuniorenC3-JuniorenD1-JuniorenD2-JuniorenD3-JuniorenE1-JuniorenE2-JuniorenF1-JuniorenF2-JuniorenF3-JuniorenG1-JuniorenG2-Junioren1. FrauenA-JuniorinnenC-JuniorinnenD-Juniorinnen

 

   
 

 


Spartenleiter 
                

Dirk Buschold
Brauereiweg 9
30982 Pattensen
Telefon: 0172-4545536

stellvertr. Spartenleiter
Volker Hielscher
Göttinger Str. 35
30982 Pattensen
Telefon: 05101-589121

Jugendleiter
Manfred Gellert
Berliner Str. 29
30982 Pattensen
Mobil: 0151-20748696

Leiter Frauen- und Mädchenfußball
Damen+A-Juniorinnen
Holger Müller
Schützenallee 9
30982 Pattensen
Mobil: 0172-9707810

Schiedsrichter-Obmann
Andreas Junge
Hagenkamp 21
30982 Pattensen
Tel.: 05066-693303
Mobil: 0173-9802412

 

stellv. Leiter Frauen - und Mädchenfußball
E-Juniorinnen bis B-Juniorinnen
Sven Rau
Würzburgerstr. 36
30880 Laatzen
Mobil: 0178-5835233

 

 

 

 

 

 

 

Mannschaftskader-Vorstellung der 1., 2. und 3. Herren mit den neuen Spielern und Trainern für die Saison 2016/17

 
Die  TSV- Fußballer starten durch
Zum Glück setzte der Regen erst später ein, so dass die Vorstellung der drei Mannschaften des TSV im Trockenen aber leider bei sehr geringem Zuschauerinteresse ablaufen konnte. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Georg Kurzweil schilderte Stefan Mertesacker die überaus günstige Entwicklung im Jugendbereich. Nach wie vor sei man bestrebt, den Zugang für die Herrenmannschaften vornehmlich aus der eigenen Jugend zu rekrutieren.
Der Trainer der 3. Mannschaft Andreas Scholz konnte mit Stolz auf die vergangene Saison zurückblicken: die erst vor kurzer Zeit gebildete Truppe hat den Aufstieg in die 3. Kreisklasse geschafft. Die letzten Testspiele ließen hoffen, dass man sich dort zumindest behaupten kann.
Mirko Dreesmann, Coach der 2. Mannschaft stellte die neuen Spieler vor: Kevin Seibold, Bastian Gramann (Rückkehrer), Jonas Thiele (Rückkehrer), Fabian Tigges und aus der eigenen A-Jugend Robin Fuhrmann, Marcel Fleischmann und Max Schrott.
  Trotz einer durch-wachsenen Vorbereitung hofft man wiederum auf einen vorderen Tabellenplatz in der Kreisliga. Weitgehend kann man die Truppe als U-23 Team und Unterbau der 1. Mannschaft betrachten.
Zufrieden mit dem Ablauf der Vorbereitung zeigte sich der Trainer der 1. Herren Hanno Kock. Zum Kader sind Piet Seemann, Cayna Godoj, Toni Petkovic (A-Jugend), Joel Mertz (aus der 2. Mannschaft) und Darius Marotzke (Hannover 96) hinzugekommen. Schon Vater und Großvater Marotzke spielte seinerzeit für den TSV. Zufrieden blickt Kock auf seinen großen und ausgeglichenen Kader. Die Vernetzung mit den Betreuern der 2. Mannschaft und der A-Jugend sei geradezu ideal.
Seit kurzer Zeit wird das Training durch die Personal-Trainerin Johanna Lohmann belebt. Die ehemalige Leichtathletik Olympiateilnehmerin (100m Sprint) ergänzt das Training um die Komponenten Sprint, Dehnung und Koordination. Wenn man sie bei Ihrer Arbeit beobachtet, überrascht es nicht, dass die Akzeptanz bei den Spielern außerordentlich hoch ist.
Zum Ausklang freuten sich die Fußballer über eine kulinarische Spende des Ortsbürger-meisters Günter Bötger und einige freie Getränke vom Verein.
-Bericht Pressewart Bernd Schössow – Bilder Horst Meyer-Halle-

siehe auch Bericht der Online-Zeitung: LeineBlitz

Jungschiedsrichter BenediktJunge bestreitet 100. Schiedsrichteransetzung

Bei schönstem „Kaiserwetter“ leitete der 17-jährige Benedikt Junge vom TSV Pattensen am vergangenen Sonntag die B-Juniorenpartie in der Kreisliga Hannover-Land Staffel 2 zwischen der Zweitvertretung der JSG Grasdorf-Wülfel und der SG Bennigsen-Bredenbeck.
Während es für die Gäste noch um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt ging,war es auch für den Jungschiedsrichter ein besonderes Spiel.
Seit Beginn seiner Schiedsrichtertätigkeit am 26.10.2013 hat Benedikt Junge am vergangenen Sonntag seine nunmehr einhundertste offizielle Ansetzung bestritten. Allein 59 mal wurde er als Schiedsrichter bei Jugendspielen in der Halle und auf dem Feld angesetzt und weitere 41 mal assistierte er den erfahrenen Kollegen bei Pflichtspielen an der Seitenlinie. Bisheriger Höhepunkt seiner Laufbahn war sicherlich die Leitung des Kreispokalfinales der C-Junioren im vergangenen Jahr mit eigenen Assistenten. Mit seiner ruhigen und korrekten Spielleitung aber auch mit seiner Zuverlässigkeit an der Seitenlinie hat er sich sowohl bei Trainern und Betreuern wie auch bei den erfahrenen Schiedsrichterkollegen, die Ihn immer wieder gern als Assistenten anfordern, einen entsprechenden Respekt und Anerkennung erworben. In den von Benedikt geleiteten Spielen hat es bisher nie ernsthafte Kritik an der Schiedsrichterleistung oder gar Anfeindungen gegeben. Dies ist sicherlich einerseits das Ergebnis seiner intensiven Vorbereitung auf die gestellten Herausforderungen, andererseits auch einer durchaus selbstkritischen Nachbereitung einer jeder einzelnen Spielleitung geschuldet. Denn Verbesserungsansätze findet wohl auch der erfahrenste Schiedsrichter immer noch nach jedem Spiel. Am vergangenen Sonntag schienen jedenfalls beide Mannschaften wie auch die Zuschauer sowohl mit dem leistungsgerechten Unentschieden ( 2 : 2 )  als auch mit der Schiedsrichterleistung sehr zufrieden gewesen zu sein.
-Bericht Schiedsrichter-Obmann Andreas Junge-

Mannschaftskader-Vorstellung der 1. und 2. Herren mit den neuen Spielern und Trainern für die Saison 2015/16

 


Die Fußball-Herren starten durch

n Anwesenheit vieler Sponsoren wurden am 31.7. die neuenSpieler der 1. und 2. Mannschaft von ihren Trainern (1. Mannschaft: Hanno Kock, Peter Weinkauf;  2. Mannschaft: Mirko Dreesmann, Oliver Bock) vorgestellt.  Die Kommentare zur zurückliegenden Saison fielen durchweg positiv aus, wobei Hanno Kock vor allem auf die Erfolge in der Rückserie verwies. TSV Manager Stefan Mertesacker schilderte die Situation bei den Jugendmannschaften und konnte nicht ohne Stolz vermelden, dass sich der TSV hier glänzend darstellt. Bei einem ausgesprochen umfangreichen Kader hätten  bereits drei Mannschaften den Aufstieg in den Bezirk geschafft. Stets sei es die Devise in Pattensen gewesen, die Spieler für den Herren-Bereich weitestgehend aus der eigenen Jugend zu rekrutieren.
Mertesacker bedankte sich Bei Dirk Buschold für die Unterstützung in der Jugendarbeit und bei Helmut Zacharias für sein Engagement für die Sponsorentafel.
Das sind die „Neuen“ des TSV:  Melvin Görges, Tom Buchmann und Dominik Scholz für die 2. Herren. Zu den 1. Herren stoßen: Nico Westphal, Can Schwedt, Georg Schwarz, Fabian Hoheisel, Pascal Schaar, Dennis Albrecht, Tim Hoffmann und Kevin Kruse.
Bis Mitternacht  feierten beide Mannschaften mit ihren Trainern, Sponsoren (Georg Meyer spendete ein Fass Bier, Firma Gramann Bratwürste) und etlichen „Alten Herren“ im fröhlichen Gedankenaustausch im Vereinsheim..
-Bericht Pressewart Bernd Schössow - Bilder: Horst Meyer-Halle

Gewinner des Fußball-Regelquiz geehrt

v.l.: Andreas Junge, Sebastian Mück Maik Sendelbach, Mick Raer, und Harald Kunze

Im Zuge der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen des TSV Pattensen waren die Fußballschiedsrichter mit einem eigenen Stand vertreten.
Neben allgemeinen Informationen rund um dieses Ehrenamt konnten interessierte Gäste auch ihr Fachwissen in Bezug auf die geltenden Fußballregeln testen.
Nach etwas zögerlichem Beginn stellten sich nach und nach immer mehr den jeweils fünfzehn Fragen aus dem aktuellen Fragenkatalog der Schiedsrichterausbildung.
Hierbei ging es schwerpunktmäßig um die richtige Anwendung der Abseitsregel, aber auch um die korrekte Spielfortsetzung nach verschiedenen Spielunterbrechungen sowie den Einsatz der gelben und roten Karten.
Zu jeder Fragestellung waren mehrere Antworten vorgegeben, von denen jeweils die richtige Antwort anzukreuzen war. Obwohl die Fragen sich fast ausschließlich auf alltägliche Spielsituationen beschränkten, gelang es weder aktiven Spielern, noch Trainern und Betreuern alle Fragen korrekt zu beantworten.
Am Donnerstag, den 04. Juni konnten dann die drei Besten auf dem Sportplatz die von Harald Kunze gestifteten hochwertigen Fußbälle als Preis entgegen nehmen.
Mit dreizehn richtig beantworteten Fragen belegte Maik Sendelbach den ersten Platz vor Mick Raer und Sebastian Mück, die jeweils zwölf Fragen richtig beantwortet hatten.
Die Ehrung fand kurz vor Beginn des B-Jugendspiels des TSV-Pattensen gegen den JFV Calenberger Land II im Beisein der Pattenser Spieler statt, die sich natürlich besonders über die Regelkundigkeit ihres Mitspielers Mick Raer freuten.
Deshalb gilt unser Dank auch dem Schiedsrichterkollegen sowie der sportlichen Leitung, die uns die erforderliche Zeit kurz vor Spielbeginn eingeräumt haben.
Wir wünschen den drei Preisträgern für Ihre sportliche Zukunft beim TSV weiterhin alles Gute und vielleicht sehen wir den Einen oder Anderen mal als aktiven Schiedsrichter wieder. Das erforderliche Fachwissen haben Sie jedenfalls schon eindrucksvoll nachgewiesen.
-Andreas Junge Schiedsrichterobmann-

Ja, es gibt wieder aktiveFußball-Schiedsrichter beim TSV Pattensen!

v.l.: Andreas Junge, Uwe Heuschkel, Benedikt Junge, Niklas Kunze, Pascal Fleischmann, Nico Schünemann, Harald Kunze

Im Herbst 2013 haben sich mit Uwe Heuschkel, Niklas Kunze und Benedikt Junge gleich drei Vereinsmitglieder zusammen gefunden und gemeinsam den Schiedsrichter-Anwärterlehrgang erfolgreich absolviert.
Als nunmehr aktive Schiedsrichter haben diese Drei in der seinerzeit bereits angelaufenen Saison zusammen 63 Ansetzungen als Schiedsrichter auf dem Feld und in der Halle für den TSV wahrgenommen. In der nachfolgenden Saison stießen im Herbst 2014 Harald Kunze, Pascal Fleischmann und Nico Schünemann und im Winter 2014 Andreas Junge zu diesem Trio. Diese nunmehr siebenköpfige Mannschaft hat in der laufenden Saison in knapp 130 offiziellen Ansetzungen als Schiedsrichter oder Schiedsrichterassistent auf dem Feld und bei Hallenturnieren unseren TSV auf Kreis- aber auch auf Bezirksebene überaus positiv repräsentiert.
Erstmals konnte dadurch auch die Summe der „Strafzahlungen“ für nicht bzw. nicht in erforderlicher Zahl gemeldeter Schiedsrichter reduziert werden.
Neben den offiziell angesetzten Spielen werden nach Möglichkeit zusätzlich auch Spiele der Pattenser Jugendmannschaften geleitet, zu denen noch keine ausgebildeten Schiedsrichter angesetzt werden.
Für die Zukunft strebt das Team weiteren Zuwachs an um bestenfalls die geforderte Mindestzahl an Schiedsrichter melden zu können und somit den Verein weiter von „Strafgeldern“ zu entlasten.
Am 30. Mai 2015 gibt es die ideale Möglichkeit auf  dem Gelände des TSV an der Schützenallee anlässlich der Jubiläumsfeier mit den Schiedsrichtern in Kontakt zu treten. Außerdem findet alle 14 Tage dienstags ein Schiedsrichterstammtisch im TSV-Clubheim statt. Auch hier sind Gäste und Interessenten immer herzlich willkommen.
Der nächste Schiedsrichter-Anwärterlehrgang findet ab dem  9.Juli 2015 in Garbsen statt.
Wer Lust hat, die TSV-Schiedsrichtermannschaft zu verstärken oder einfach nur weitere Informationen wünscht, kann sich an Schiedsrichterobmann Andreas Junge unter 0173-9802412 wenden.
Bis demnächst.
-Bericht Schiedsrichter-Obmann Andreas Junge-

Mannschaftskader-Vorstellung der 1. und 2. Herren mit den neuen Spielern und Trainern für die Saison 2014/15

Präsentation der 1. und 2. Herren
Am Samstag, den 2. August 2014 wurden bei gutem Wetter die Trainer und Mannschaften der Fußball-Herren am Vorplatz des Clubheims vorgestellt, wobei die 3. Mannschaft, die sich in der Gründungsphase befindet, in diesem Jahr noch fehlte.
 Zunächst berichteten die Jugendtrainer Rudi Seedler (A-Jgd.), Stefan Mertesacker und Dirk Buschold (B) sowie der neu verpflichtete Thomas Jödicke (C) über den Stand der Vorbereitungen. Noch nie sei  der TSV  in diesem Bereich so hervorragend aufgestellt gewesen. Rudi Seedler legte überzeugend dar, warum er nach langjähriger äußerst erfolgreicher Zeit als Trainer im Herrenbereich jetzt das Amt eines Jugendtrainers engagiert angehen will: die Rahmenbedingungen im Verein seien ideal, der Kontakt zu den Trainern optimal. So habe er sogar den neuen Trainer der 2. Mannschaft Mirko Dreesmann früher selbst trainiert und als kopfballstarken Stürmer herausgebildet.Mirko Dreesmann und Oliver Bock haben in der letzten Saison die 1. Mannschaft des SV Arnum trainiert. Es sei ihnen durchaus bewusst, dass zu Beginn der Spielzeit noch einige Baustellen vor allem im Abwehrbereich zu bewältigen seien. Beide zeigten ihr eigenes sportliches Engagement, indem sie vor der Präsentation in der Sommerhitze einen ausführlichen Dauerlauf absolvierten. Obwohl die 1. Mannschaft geschlossen am Vorabend anlässlich des Maschseefestes eine intensive Mannschaftsfeier durchlebt hatte, trat sie vollzählig, wenn auch leicht ermüdet auf. Einziger Neuzugang ist Linus Schnack. Im Ausblick auf die neue Saison konstatierte Trainer Hanno Kock, es sei schwer, diese Mannschaft zu schlagen.
Die Spieler und Trainer:

1.  Mannschaft:
Kai Paulig, Dennis Ferranti, Christoph Haberberg, Christian Tausch, Tobias Krösche, Jan Marquardt, Timo Kosien, Timo Mertesacker, Nico Liedtke, Philipp Hoheisel, Christian Eilers, Joel Merz, Johannes Weber, Maximilian Knoch, Markus Scholz, Linus Schnack, Jan Hentze, Ole Teklenburg, Alexandar Gellert, Simon Hinske, Niklas Kern, Felix Rademacher, Sascha Lieber, Pascal Raer, Ragnar Gülzow
Trainer: Hanno Kock, Peter Weinkauf, Sigi Händel

2. Mannschaft:
Alexander Geiger, Alexander Göllner, Alexander Preik, Deik Wehner, Hendrik Bertram, Hendrik Luczak, Jannik Bertram, Lukas Kurzweil, Massimo Thormann, Matthias Behla, Oliver Elay, Stephan Bertram, Stephan Gritzka, Torben Zacharias
Trainer: Mirko Dreesmann, Oliver Bock
Bericht von Pressewart Bernd Schössow

Der Frauen- sowie Mädchen-Fußball hat sich positiv entwickelt

Dieses Bild zeigt die aktuellen Mannschaften auf einem gemeinsamen Foto vor dem TSV-Clubheim.

Der Frauen- sowie Mädchen-Fußball im TSV Pattensen hat seit seiner Gründung eine positive Entwicklung genommen.
Inzwischen besteht diese Abteilung innerhalb der Fußball-Sparte des TSV Pattensen aus 75 aktiven Mädchen. Die Jüngste ist Jahrgang 2005, die Älteste Jahrgang 1969.
Viele Fußball spielende Frauen haben bei den E-Junioren begonnen. In dieser Altersklasse sind Michael Kleuker und Andrea Birgel ausgebildet.
Andreas Knoll, Andrea Birgel und York von Moltke sind zuständig für die C-Juniorinnen. Dieses Team kann bereits diverse Erfolge aufzeigen.
Bei den B-Juniorinnen zeigen sich Trainer Daniel Thuns schon dann und wann die Tücken heranwachsender Teenies. Diese Mädchen werden eines Tages die Damenmannschaft bilden.
Bei den Damen hatten es die Trainer Holger Müller und Jörg Böhme nicht leicht, eine neue 11er-Mannschaft aufzubauen. Inzwischen hat sich die Kadergröße stabilisiert. Die Saison in der Kreisliga ist sportlich durchwachsen verlaufen.
Kontakt Damen: HolgerMüller, Telefon: 0172/97 07 810 oder tsv.pattensen@gmx.de sowie Juniorinnen York von Moltke (0177/23 70 820 oder v.moltke@htp-tel.de).
-Herold Nr. 12 v.12.6.14-

Hervorragende Zukunftsaussichten für den Damen- und Mädchenfußball im TSV Pattensen
- Inzwischen betreiben 75 Spielerinnen im Alter von 9 bis 45 Jahren den Ballsport
- Hier der interessante Bericht von Spartenleiter York von Moltke:
>>Damen- und Mädchenfußball<<

Einweihung des neuen Kunstrasen-Kleinspielfelds am 21. Juli 2013

Diese G-E-Kinder machten das Eröffnungsspiel                                                                  Viele Zuschauer waren gekommen

1. und 2. Vorsitzender in der Mitte der Kinder                                    Große Freude bei den Fußballern über den neuen Platz

Am Sonntag, den 21.7.2013 war es endlich soweit: in Anwesenheit der geladenen Gäste, darunter auch Vertreter dreier Parteien wurde der neue Kunstrasenplatz des TSV Pattensen eingeweiht. Der erste Vorsitzende des TSV Georg Kurzweil erinnerte in einer kurzen Ansprache an die prekäre Situation des Platzmangels und der z.T. schlechten Bodenbe-schaffenheit in den letzten Jahren. Er bedankte sich bei den Vereinen TSV Schulenburg, TuSpo Jeinsen, Koldinger SV und SV Hüpede/Oerie, die in selbstloser Nachbarschaftshilfe ihre Trainingsplätze für unsere Fußballer zur Verfügung stellten.
Der zweite Vorsitzende Wolfgang Mehl richtete seinen Dank an die Firma Tellbau und an die Sponsoren, wie der Region Hannover, an die Familie Mertesacker und vor allem den Hauptsponsor Per Mertesacker und an alle Helfer.
  Dass von der Stadt Pattensen keinerlei finanzielle Unterstützung gewährt wurde,  erwähnte er mit Bedauern, aus dem aber auch ein gewisses Verständnis herausklang.
In tiefem Grün mit markanten weißen Linien präsentierte sich der Platz, ein überaus ästhetisches Bild. Die Ausmaße mit ca. 65m * 35 m erlauben Punktspiele für die Kleinen und unter gewissen Umständen auch für alte Herren.
Das offizielle Eröffnungsspiel wurde von Mädchen und Jungen der G bis E-Jugend bestritten. Trotz der großen Hitze zeigten diese ein wechselvolles und schnelles Spiel, und es gelang ihnen, die wohlwollenden Zuschauer zu begeistern.
-Bericht von Pressewart Bernd Schössow - Bilder von Horst Meyer-Halle

Nach nur dreimonatiger Bauzeit ist der Kunstrasenplatz des TSV Pattensen an der Schützenallee fertiggestellt worden.
Am Sonntag Vormittag wurde die neue Spielstätte vor dutzenden interessierter Sportler, Politiker und Eltern offiziell eröffnet.
„Ich bin stolz, dass wir‘s geschafft haben“, sagte TSV-Vorsitzender Georg Kurzweil. Der Verein hatte mit Geldern von der Stadt gerechnet, diese dann aber nicht bekommen. Der Regionssportbund hat den Bau mit rund 20 000 Euro unterstützt, dazu kamen Eigenleistungen des Vereins. "Ohne die Hilfe der befreundeten Nachbarvereine wäre der Trainingsbetrieb während der Bauphase nicht möglich gewesen", sagte Kurzweil. Die SpVgg Hüpede-Oerie, der TuSpo Jeinsen, der TSV Schulenburg und der Koldinger SV hatten die Jugendmannschaften des TSV auf ihrem jeweiligen Gelände trainieren lassen.
Auch Wolfgang Mehl, der zweite Vorsitzende, bedankte sich bei allen Beteiligten, die mit ihrem Engagement dafür gesorgt haben, dass der Kleinfeldplatz gebaut werden kann. Er erwähnte insbesondere die Firma Novatex, die auf ihrem Firmengelände an der Johann-Egestorff-Straße den TSV-Kindern und -Jugendlichen einen Fußballplatz zur Verfügung gestellt hatte. Auch Vereinsmitglied Per Mertesacker hatte mit einer großzügigen Privatspende maßgeblichen Anteil am Projekt "Kunstrasenplatz".
Das offizielle Eröffnungsspiel wurde von einer gemischten Mannschaft bestritten. Bei bestem Wetter flitzten die Jungen und Mädchen der G-, F- und E-Jugend über den neuen Platz. „Der Rasen federt toll“, so lautete der einhellige Kommentar. G-Jugend-Trainerin Birgit Luhn ist vom Platz ebenso begeistert wie Jugendleiter Harald Kunze.
-Online-Zeitung LeineBlitz Michael Krowas v. 21.7.13-

Mannschaftskader-Vorstellung der 1. und 2. Herren mit den neuen Spielern und Trainern für die Saison 2013/14





Es war geradezu Kaiserwetter, als sich die erste Fußballmannschaft des TSV Pattensen mit ihrem neuen Trainer Hans Joachim Kock und dem Co-Trainer Peter Weinkauf den Anhängern und den geladenen Gästen präsentierte. Obwohl die Spieler ein anstrengendes Testspiel am Vortag gegen Wettbergen und dazu noch einen feucht-fröhlichen Kameradschaftsabend in den Knochen hatten, sind sie in guter Stimmung – sehr zur Zufriedenheit des Trainers – pünktlich angetreten. In einem kurzen Interview mit dem Pressewart Bernd Schössow schilderte Kock seine ersten Eindrücke, die er durch Gespräche, Training und Testspiel bekommen konnte. Er wies darauf hin, dass bei einem Kader von 25 Spielern der Konkurrenzdruck zwar groß sei, dass aber durch ein paralleles Training die sog. Ersatzspieler eine gleich große Belastung wie die jeweils gesetzten Spieler bewältigen müssen. Von den Spielern des letzten Jahres hat keiner den Verein gewechselt. Neu hinzu kamen die Stürmer Felix Rademacher, Hendrik Goer und die Mittelfeldspieler Amir Hadji Murat und Niklas Kern. Der Mannschaftskapitän Timo Kosien übergab dem Betreuer August Gehrke und dem Stadionsprecher Willi Paulig jeweils einen Lebensmittelkorb als Dankeschön der Mannschaft. Der Trainer der zweiten Mannschaft Stephen Kroll stellte vier der neuen Spieler vor. Es sind:  Fabian Kabuss, Stefan Gritzka, Marius Koch und Stephens Bruder Christian Kroll. Stefan Gritzka übernimmt auch die Arbeit des Co-Trainers. Beide Trainer arbeiten in den nächsten Wochen daran, die Abwehr als Vierer-Kette zu formieren. Stephen Kroll informierte die Anwesenden über die neue Online-Zeitung Leine-Blitz, die einen schnellen Zugriff z.B. auch auf aktuelle Spielergebnisse ermöglicht. Bei dem anhaltend guten Wetter saßen Spieler, Anhänger und Gäste noch sehr lange in ausgelassen gelöster Stimmung zusammen.
Bericht von Pressewart Bernd Schössow - Bilder von Horst Meyer-Halle

Verabschiedung von FB-Trainer Volker Hielscher

Es war sein letztes Spiel als Trainer des TSV Pattensen II, und bei „Fritz Walter-Wetter“, also bei strömenden Regen steckte seinen Spielern das harte Trainingslager auf Mallorca zu sehr in den Beinen. Das Spiel gegen TUS Seelze endete 0:0. Dann versammelten sich beide Herrenmannschaften zusammen mit den übrigen Trainern, Betreuern, Sponsoren und Mitgliedern des Vorstands, um Volker Hielscher zu verabschieden. Auf dem Bild links würdigt der 2. Vorsitzende Wolfgang Mehl die verdienstvolle Trainerarbeit von Volker Hielscher.
Den vollständigen Bericht von Pressewart Bernd Schössow finden Sie hier:
Trainerverabschiedung

Diese Drei haben den TSV-Frauenfußball ins Leben gerufen

v.l.Svenja Rostek, Marie-Fabienne Thormann, Kim Rostek
Pressewart Bernd Schössow hat auch im Hinblick auf die Fußball-Weltmeisterschaft ein Interview mit den drei Gründerinnen des Frauenfußballs im TSV geführt. Eine Kurzfassung hierüber ist jetzt in den Leine-Nachrichten erschienen und wird hier als pdf-Datei veröffentlicht: TSV-Frauenfußball

zu Gast beim TSV Pattensen 

 
Am 24. September 2010 waren Vertreter des Niedersächsischen Fußballverbands zu Gast beim TSV Pattensen. Schwerpunkt dieser Veranstaltung war es, ein Demotraining für F/E Jugend-Mannschaften praxisnah im Beisein der zuständigen Trainer/Betreuer auszuführen. Im Anschluss danach wurde eine theoretische Informationsunterweisung bzgl. der Qualifizierungsangebote im NFV abgehalten. Das Interesse der Jungs und der Trainer im Jugendfußballbereich zu dieser Veranstaltung beim TSV Pattensen hat uns gezeigt, dass dieses Fortbildungsangebot des NFV sehr gerne angenommen wurde, so die Aussage des TSV-Jugendleiters Manfred Gellert.